Sie sind hier: Aktuell / Einsätze / Einsätze 2001
Donnerstag, 23. November 2017

Einsätze 2001

17/2001 Dachstuhlbrand

Einsatzdaten
Einsatzzeit07.02.2001 17:12 Uhr
EinsatzortElsenheimerstraße
EinsatzartGroßfeuer
VollalarmVollalarm

Rund eine Million Sachschaden dürfte bei einem Dachstuhlbrand in Laim entstanden sein. Der Dachstuhl des Altbaus war aus unbekannter Ursache auf einer Länge von etwa 30 Meter in Brand geraten.Eine rund 40 Meter hohe Rauchsäule wies den Beamten der Feuerwachen Westend, Sendling, Pasing und der Hauptfeuerwache den Einsatzort.

Der Innenangriff gestaltete sich für die Einsatzkräfte überaus schwierig. Die Zugänge zum ausgebauten Dachgeschoss des viergeschossigen Wohnhauses und damit zum eigentlichen Brandraum waren mit Stahltüren gesichert.

Die massive Hitze hatte die Stahltüren derart verzogen, dass sie sich nicht mehr öffnen ließen. Mit Trennschleifern mussten sich die Männer gewaltsam Zugang verschaffen.

Im Innenangriff kamen drei C-Rohre zum Einsatz. Zwischenzeitlich brachten die Männer in rascher Folge drei Drehleitern in Stellung und leiteten über Wenderohre den Löschangriff von der Außenseite ein.Um 16.47 Uhr konnte der Einsatzleiter „Feuer in Gewalt melden“. 15 Hausbewohner aus den unteren Wohnungen konnten unverletzt das 20-Parteienhaus verlassen. Die meisten waren noch nicht zu Hause.

Fünf Mieter mussten anschließend vom Kriseninterventionsteam betreut werden.

Die Nachlöscharbeiten dauerten noch bis nach 22.00 Uhr an.

An der Einsatzstelle haben Beamte der Brandfahndung ihre Ermittlungen aufgenommen.

zurück