Sie sind hier: Aktuell / Einsätze / Einsätze 2003
Donnerstag, 23. November 2017

Einsätze 2003

2/2003 Wachbesetzung

Einsatzdaten
Einsatzzeit02.01.2003 22:20 Uhr
EinsatzortFeuerwache 3
EinsatzartWachbesetzung
VollalarmVollalarm

Mehr als 120 Einsätze hatte der nächtliche Sturm am 2. Januar der Münchner Feuerwehr beschert. Rund 200 Angehörige der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr wurden hauptsächlich zu kleineren Einsätzen (umgestürzte Bäume entfernen, Gerüste sichern, lose Dachteile befestigen, Zelte abbauen) alarmiert.

In der Ötztaler Straße wurden gegen 23 Uhr vom Sturm große Teile des Blechdaches eines viergeschossigen Wohnhauses weggerissen. Ein 200 Quadratmeter großes Teil wurde gegen ein 100 Meter entferntes Haus in der Drachenseestraße geweht. Dort wurde das Ziegeldach beschädigt und ein Fenster eingedrückt; das Blechdach landete an einer Hauswand im Hinterhof. Weitere 200 Quadratmeter des Blechdaches waren lose, teils aufgerollt und drohten abzustürzen. In gut vierstündiger Arbeit wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Sendling mit Hilfe einer Drehleiter der Berufsfeuerwehr die lose Dachhaut auf dem Haus in der Ötztaler Straße mit Trennschleifern entfernt. Mit Schalholz wurde dann die Dachfläche weitgehend gegen Sturm gesichert. In der Drachenseestraße mussten einige Quadratmeter beschädigtes Dach mit Folie abgedeckt, ein Fenster verschalt und das herabgewehte Blechdach abgetragen werden. Einmal mehr bewährten sich bei diesem Einsatz die Gerätesätze Absturzsicherung. Damit können Feuerwehrleute durch einen Klettergurt gesichert auch an exponierten Stellen tätig werden.

Die Höhe des Sachschadens lässt sich von der Feuerwehr nicht abschätzen.

zurück