Sie sind hier: Aktuell / Einsätze / Einsätze 2004
Samstag, 25. November 2017

Einsätze 2004

9/2004 Feuerwehreinsatz

Einsatzdaten
Einsatzzeit19.01.2004 00:19 Uhr
EinsatzortU-Bahnhof Implerstraße
EinsatzartHilfeleistung
VollalarmVollalarm

Ein schwerer Zwischenfall mit einem Toten und einem Schwerverletzten ereignete sich am Montag, 19.01.2004 am U-Bahnhof Implerstraße. Gegen 00.20 Uhr gingen drei Iraker nach einem Gaststättenbesuch zu der U-Bahnstation. Aufgrund ihrer starken Alkoholisierung mussten sich aus der Gruppe zwei Zecher, ein 39-jähriger und ein 37-jähriger Iraker, gegenseitig stützen. Zudem war der 37-Jährige aufgrund einer alten Verletzung an beiden Beinen stark gehbehindert.

Zeugenaussagen zufolge verloren sie an der Bahnsteigkante der U3 das Gleichgewicht und fielen in den Gleisbereich. Als der Zug in den Bahnhof einfuhr, versuchte sich der 37-Jährige in den Fluchttunnel neben den Gleisen zu retten. Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung wurde er von der U-Bahn an den Beinen erfasst und erlitt dadurch schwere Verletzungen. Der andere Mann wurde beim Zurückklettern auf den Bahnsteig zwischen U-Bahn und Bahnsteig eingeklemmt.

Alarmierte Kräfte der Feuerwachen Mitte und Westend, sowie der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Sendling drückten den U-Bahnwagen mit pneumatischen Hebekissen zur Seite, um den eingeklemmten Mann befreien zu können. Aufgrund seiner schweren Verletzungen wurde er vom Feuerwehr-Notarzt versorgt und unter Reanimationsbedingungen in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert. Dort verstarb er kurze Zeit später.

Der andere Mann wurde ebenfalls in eine Münchner Klinik verbracht. Der U-Bahnfahrer und der Begleiter der beiden Verunglückten mussten psychologisch vom Kriseninterventionsteam des ASB versorgt werden. Der U-Bahnverkehr wurde bis Betriebsschluss eingestellt. Diesen Zwischenfall nimmt die Feuerwehr zum Anlass, nochmals eindringlich auf die Lebensgefahr in Gleisbereichen hinzuweisen. Diese besteht natürlich durch den Bahnverkehr, aber auch durch dort verlaufende elektrische Anlagen. [BFM / PP München]

zurück