Sie sind hier: Aktuell / Einsätze / Einsätze 2005
Samstag, 25. November 2017

Einsätze 2005

18/2005 Wachbesetzung

Einsatzdaten
Einsatzzeit26.01.2005 21:47 Uhr
EinsatzortFeuerwache 2
EinsatzartWachbesetzung
VollalarmVollalarm

Am gestrigen Abend meldete ein besorgter Anrufer ein brennendes Haus in der Landsberger Straße. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte stand eine 1.000 m² große Lagerhalle mit verschiedenen Gewerbebetrieben in Vollbrand. Die Leitstelle löste Großalarm aus und schickte zur Verstärkung 60 Fahrzeuge mit 200 Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr und mehrere Abteilungen der freiwilligen Feuerwehr nach Pasing.

Die Brandbekämpfung wurde mit mehreren Drehleitern, einem Gelenkmast und einer großen Zahl von Löschrohren durchgeführt. Erst gegen 5.30 Uhr am Morgen war das Feuer in Gewalt. Die Nachlöscharbeiten dauern zur Stunde noch an, daher ist die Untersuchung der Brandursache bis jetzt nicht möglich. Aufgrund der enormen Rauchentwicklung räumte die Feuerwehr mit Unterstützung der Polizei ein Wohnheim für Asylbewerber. Die 60 Bewohner mussten die Nacht in Notunterkünften verbringen. Ein Schnellrestaurant in unmittelbarer Nähe der Lagerhalle musste wegen Einsturzgefahr einer Giebelwand bis auf weiteres geschlossen werden. Für die Mitarbeiter stand ein beheizter Großraumrettungswagen zur Verfügung.

Bei den Löscharbeiten verletzten sich zwei Einsatzkräfte leicht. Ein Feuerwehrmann erlitt Schnittverletzungen am Bein, er musste zur Weiterbehandlung in eine Klinik transportiert werden. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mehrere Millionen Euro.

Die Abteilung Sendling besetzte die im Zuge dieses Einsatzes leer stehende Feuerwache 2 der Berufsfeuerwehr, um die Sicherheit im Münchner Süden zu gewährleisten. Zusätzlich wurde die IuK-Einheit zum Brandort alarmiert, um bei der Einsatzstellenkommunikation zu unterstützen.

zurück