Sie sind hier: Aktuell / Einsätze / Einsätze 2005
Donnerstag, 23. November 2017

Einsätze 2005

43/2005 Brennt in Pension

Einsatzdaten
Einsatzzeit17.03.2005 00:40 Uhr
EinsatzortLerchenauer Straße
EinsatzartIuK-Einsatz
IuK-AlarmIuK-Alarm

Vermutlich von einer Schuhputzmaschine ausgehend kam es in der vergangenen Nacht zu einem Kellerbrand in einer Pension. Durch die starke Rauchentwicklung war mehreren Gästen der Fluchtweg aus dem Gebäude abgeschnitten worden. Die Feuerwehr musste zwei Personen über Steckleitern und drei Personen über Drehleitern retten, weitere zwei Personen wurden mit Fluchthauben aus der vollkommen verqualmten Pension geführt. Die restlichen Gäste hatten sich schon vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte selbst in Sicherheit gebracht. Der Brand konnte unter dem Einsatz von Atemschutzgeräten rasch gelöscht werden. Am Gebäude entstand ein Schaden von ca. 100.000 Euro.

Dramatisch gestaltete sich die Rettung einer Bewohnerin aus dem Dachgeschoss. Eine Drehleiterbesatzung bemerkte einen verzweifelt am Fenster stehenden Mann, der vergeblich versuchte, dieses zu Öffnen. Sofort eilten ihm die Kollegen zu Hilfe. Als das Fenster durch Einschlagen geöffnet war, gab der Mann an, dass seine Frau noch bewußtlos im Zimmer liegt. Der Feuerwehrmann im Korb der Drehleiter stieg sofort in das Zimmer ein und fand die Frau leblos am Boden liegend vor, bei dieser Rettungsaktion zog er sich eine leichte Rauchvergiftung zu, ebenfalls ein weiterer Kollege, der ihn unterstüzte. Beide wurden zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

Durch den Rettungsdienst wurden noch sieben weitere Personen mit Rauchvergiftungen in Krankenhäuser eingeliefert. Im Einsatz war die Berufs- und Freiwillige Feuerwehr mit ca. 60 Mann. Die IuK-Einheit der Abteilung Sendling wurde zur Besetzung des Einsatzleitfahrzeuges alarmiert.

zurück