Sie sind hier: Aktuell / Nachrichten
Samstag, 25. November 2017

25 Jahre Gerätehaus in der Zillertalstraße

Mit einer Vernissage als für eine Feuerwehr eher untypische, aber erfreulicherweise gut besuchte „Geburtstagsparty“ feierte die Sendlinger Feuerwehr am 16. Oktober ihr 25-jähriges Bestehen in der heutigen Form.

Eigens für „Kunst im Spritzenhaus“ gestaltete die Sendlinger Künstlerin Angelika Bungert-Stüttgen die ausgestellten Acrylbilder. Als Geburtstagsüberraschung konnte Abteilungsführer Christian Haumayr die Bilder „Feuerwehr 1“ und „Feuerwehr 2“ entgegennehmen, wofür er sich herzlich bedankte).

Feuerwehrfahrzeuge und -Geräte zum Anfassen für Klein und Groß sowie Informationen über die Feuerwehr gabs für alle Besucher. Mit Informationstafeln wurde die spannende, weil nicht geradlinige Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Sendling dargestellt: Von den Anfängen 1869 bis 1945, der „Löschgruppe Waldfriedhofviertel“ ab 1970, aus der nach dem dringend notwendigen Gerätehausneubau 1980 die heutige Abteilung Sendling der Freiwilligen Feuerwehr entstand.

Erfreulich war, dass viele ehemalige Feuerwehrkameraden, wie beispielsweise Dieter Neubert, auf dessen Initiative hin die „Löschgruppe Waldfriedhofviertel“ gebildet wurde, zum 25-Jährigen Jubiläum kamen.

Die Ausstellung „Kunst im Spritzenhaus“ war in der folgenden Woche jeden Abend geöffnet, was mehrere Kunstinteressierte nutzten, die Acrylbilder von Angelika Bungert-Stüttgen noch mal in Ruhe zu besichtigen.

[sen]
01.11.2005 Alter: 12 Jahre
zurück