Sie sind hier: Aktuell / Nachrichten
Mittwoch, 22. November 2017

Atemschutz-Wiederholungsübung erfolgreich abgeschlossen

Am Abend des 2. Juni absolvierte der zweite Teil der aktiven Mannschaft der Abteilung Sendling seine jährliche Atemschutz-Wiederholungsübung bei der Feuerwehrschule München auf der Feuerwache 2.

Die erste Hälfte der Abteilung hatte diese Übung bereits eine Woche zuvor durchgeführt. Der Atemschutzlehrgang ist in München Teil der Grundausbildung. Neben einer regelmäßigen ärztlichen Untersuchung stellt die Atemschutz-Wiederholungsübung die körperliche sowie einsatztaktische Leistungsfähigkeit der Atemschutzgeräteträger sicher.

Im Rahmen der Übung werden zudem neue Erkenntnisse und Techniken der Feuerwehrschule an die Atemschutzgeräteträger weitergegeben. Während des Belastungstests gehen die Atemschutzgeräteträger mit dem schweren Pressluftatmer auf dem Rücken dreimal über die Treppe vom Erdgeschoss bis auf das Dach im 8. Stockwerk des Schlauchturmes der Feuerwache 2 vor. Nach einer Erholungspause ist dann eine Einsatzsituation zu bewältigen. Diesmal erhielten die übenden Trupps (je 2 bis 3 Mann) den Auftrag, im Bereich des ausgedehnten Kellers unter dem Gebäude der Feuerwehrschule nach einer Person zu suchen, die bei einem Kellerbrand vermisst wurde.

Um die Verrauchung durch den Brand zu simulieren, wurden allen Atemschutzgeräteträgern vor dieser Übung Plastiktüten über Helm und Maske gestülpt, so dass sie zwar noch Helligkeit wahrnehmen konnten, aber keine klare Sicht mehr auf die nähere oder weitere Umgebung hatten - was der Realität beim Vorgehen in einem verrauchten Bereich entspricht. Nach dem Auffinden der vermissten Person im Keller-Parcours war diese von dem jeweils vorgehenden Trupp noch ins Freie zu retten. Erst dann war der zweite Teil der Übung beendet.

Auch dieses Jahr haben alle Teilnehmer die Atemschutz-Wiederholungsübung erfolgreich absolviert. Somit sind körperliche Fitness und einheitliche Ausbildung Ihrer Sendlinger Feuerwehr sichergestellt.

[sen]
05.06.2004 Alter: 13 Jahre
zurück