Sie sind hier: Aktuell / Nachrichten
Dienstag, 21. November 2017

Zwei Gruppen bei Leistungsprüfung erfolgreich

Am Montag dem 8. Juni legten zwei Gruppen der Feuerwehr Sendling die Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung mit Erfolg ab. Die Kameraden konnten Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold mit nach Hause nehmen.

Der tragbare Stromerzeuger wird aus dem Fahrzeug entnommen

Der tragbare Stromerzeuger wird aus dem Fahrzeug entnommen

Hydraulischer Spreizer und Schneidgerät kommen zum Einsatz

Hydraulischer Spreizer und Schneidgerät kommen zum Einsatz

Aufbau der THL-Leistungsprüfung

Aufbau der THL-Leistungsprüfung

Bei der Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung (THL), die in den Stufen 1 (Bronze) bis 3 (Gold) abgelegt wurde, mussten die Kameraden Fertigkeiten nachweisen, die auch für einen echten THL-Einsatz erforderlich sind.

In das Prüfungsergebnis flossen unter anderem folgende Kriterien ein:
- gute Kenntnisse über die im Fahrzeug mitgeführten Geräte
- korrekte Kommunikation bei der Befehlsübergabe
- richtiger Umgang mit den Geräten und Werkzeugen
- perfektes Zusammenspiel der einzelnen Tätigkeiten in der Gruppe
- zügiges und sauberes Arbeiten

Bei der THL-Leistungsprüfung wurde die Einsatzlage eines Verkehrsunfalls mit einer eingeklemmten Person dargestellt. Um die Person befreien zu können, mussten zunächst Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhydraulische Rettungsgeräte (Spreizer und Schneidgerät) einsatzbereit gemacht werden.

Die Verkehrsabsicherung musste erstellt und ein C-Rohr mittels Schnellangriff zur Sicherung gegen Brandgefahr in Bereitstellung gebracht werden. Auch der Stromerzeuger musste rechtzeitig laufen, damit die Einsatzstelle mit zwei Flutlichtstrahlern ausgeleuchtet und das Hydraulikaggregat betrieben werden konnte.

Die aus neun Kameraden bestehende Gruppe hatte den gesamten Aufbau in weniger als drei Minuten möglichst fehlerlos durchzuführen, was den beiden Sendlinger Gruppen am Montagabend auch mit Bravour gelang. Herzlichen Glückwunsch!

[rei]
08.06.2009 Alter: 8 Jahre
zurück