Sie sind hier: Aktuell / Nachrichten
Donnerstag, 23. November 2017

Aufgaben der FF Sendling zum Oktoberfest

Die Freiwillige Feuerwehr in Sendling ist zur Wiesnzeit mit zusätzlichen Aufgaben betraut. Neben den Lösch- und Hilfeleistungseinsätzen unterstützt sie beim Aufbau der Einsatzstellen-Kommunikation und ist zur Einrichtung eines Hubschrauber-Landeplatzes mit vorgesehen.

Das Servicezentrum Theresienwiese

Tätigkeiten wie das Löschen von Bränden und das Leisten von Technischer Hilfe gehören zum Standardrepertoir der Feuerwehr, was natürlich auch für die Feuerwehr Sendling gilt. Obwohl die Theresienwiese außerhalb des regulären Sendlinger Öffnet internen Link im aktuellen FensterAusrückegebietes liegt, wird die Abteilung Sendling während des Oktoberfestes zu solchen Einsätzen auch im Bereich der Theresienwiese alarmiert.

Zusammen mit den Berufsfeuerwehr-Kollegen der umliegenden Wachen und der Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte, sowie der zur Festzeit durch die Berufsfeuerwehr besetzten Wiesnwache im Servicezentrum Theresienwiese, gehört auch Sendling zu den nächstgelegenen Einheiten. Jedes Jahr werden für das Oktoberfest bereits im Vorfeld hierfür Planungen durch den Vorbeugenden Brandschutz der Branddirektion getroffen und Schulungen für die ausrückenden Kräfte durchgeführt.

Auf der Feuerwache 3 im Münchner Westend ist das Öffnet internen Link im aktuellen FensterKatastrophen-Einsatzleitfahrzeug (KELF) stationiert, in dem bei größeren Einsätzen die Einsatzleitung den Einsatz vor Ort koordiniert. Hierbei unterstützt die Abteilung Sendling den Einsatzleiter vor Ort als Unterstützungsgruppe der Örtlichen Einsatzleitung (UG ÖEL) mit einem Gerätewagen für Information und Kommunikation (IuK) beim Aufbau des technischen Gerätes und beim Betrieb.

Ebenfalls ist die Abteilung Sendling mit ihrem zweiten Gerätewagen IuK zur Unterstützung der Führungskomponente bei Einrichtung eines Hubschrauber-Landeplatzes im Stadtgebiet vorgesehen. Hierzu werden Kommunikationsmittel für den Flugfunk sowie speziell für diesen Einsatz benötigte technische Mittel (Windsack, Wetterstation) mitgeführt. Insgesamt sind das sehr vielfältige Aufgabenstellungen, die den Kameraden bereits im Vorfeld etliche Überstunden durch Übungs- und Sonderdienste beschert haben.

Die Abteilung Sendling der Freiwilligen Feuerwehr München wünscht allen Oktoberfest-Besuchern eine friedliche und fröhliche Wiesn. 

[rei]
14.09.2009 Alter: 8 Jahre
zurück