Sie sind hier: Aktuell / Nachrichten
Dienstag, 21. November 2017

Festakt zum 140-jährigen Jubiläum der FF München

Am Freitag, 15. Juni 2007 fand die offizielle Feier zum 140-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr München und zum 25-jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr München im Löwenbräukeller statt.

Festveranstaltung im Löwenbräukeller

v.l.n.r.: Ltd. Branddirektor Wolfgang Schäuble, Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein, Oberbürgermeister Christian Ude, Stadtbrandinspektor Rupert Saller, Innenminister Günther Beckstein und Kreisverwaltungsreferent Dr. Wilfried Blume-Beyerle

Der Einladung waren die Kameraden und Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr München, Oberbürgermeister Christian Ude, der bayerische Innenminister Günther Beckstein, Kreisverwaltungsreferent Dr. Wilfried Blume-Beyerle, der leitende Branddirektor Wolfgang Schäuble sowie zahlreiche Stadträte und Bezirksausschuss-Vertreter gefolgt. Weiterhin waren Vertreter der Nachbarfeuerwehren, befreundeter Hilfsorganisationen sowie die Teilnehmer der „Munich Fire Games“ gekommen.

Die Redner bedankten sich bei den Aktiven und deren Angehörigen für ihr Engagement. Die Freiwillige Feuerwehr München fährt jedes Jahr ca. 2600 Einsätze, die die Aktiven in ihrer Freizeit bewältigen. Der größte Anteil des Feuerwehrnachwuchses kommt aus den Reihen der Jugendfeuerwehr. Sie kann im Jubiläumsjahr von ca. 1000 ausgebildeten Jugendlichen sprechen.

Oberbürgermeister Ude musste gestehen, dass er als Oberster Feuerwehrmann der Landeshauptstadt München erst mit 15 Jahren Verspätung das Öffnen eines Hydranten gelernt hat. In seiner teilweise ironischen Rede gestand er, ein regelmäßiger Nutzer des Notrufes 112 zu sein: Den ersten Einsatz hat er als Student ausgelöst, weil sich eine Katze in einem Baum festgesetzt hatte, und erst vor kurzem musste er erneut einen Notruf absetzen, um den Chef der Lokalbaukommission aus einem festsitzenden Fahrstuhl befreien zu lassen.

Innenminister Beckstein lobte die größte Freiwillige Feuerwehr der Bundesrepublik Deutschland, die der bayerischen Landeshauptstadt München und beschrieb sie als Vorbild der Nächstenliebe.

Die Freiwillige Feuerwehr München wurde am 10. September 1866 im zweiten Anlauf gegründet. Aufgrund des Papstbesuches im letzten Jahr wurde das Jubiläum um ein Jahr verschoben und wurde heuer nachgefeiert, wie der leitende Branddirektor Schäuble feststellte.

Allen Rednern wurde vom Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr München Rupert Saller die Ehrenmedaille überreicht.

[gei]
15.06.2007 Alter: 10 Jahre
zurück