Sie sind hier: Aktuell / Nachrichten
Donnerstag, 23. November 2017

Zwei Sendlinger Gruppen bei THL-Leistungsprüfung erfolgreich

Als erste Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr München hat die Feuerwehr Sendling die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ mit dem neuen Fahrzeug HLF 20/16 absolviert. Glückwunsch an die Kameraden für die erfolgreiche Teilnahme!

Leistungsprüfung ...

Leistungsprüfung ...

... bestanden!

... bestanden!

Die Leistungsprüfung im Bereich der Technischen Hilfeleistung (THL) gibt es in Bayern schon viele Jahre. Allerdings wurde der Ablauf vor etwa einem Jahr reformiert und der aktuellen Technik und Taktik angepasst. Ebenfalls als Neuerung für die Mannschaft kam das Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16 hinzu, das seit gut einem Jahr in Sendling im Einsatz ist.

Also viel Neues, auf das sich die beiden Gruppen durch zusätzliche Übungen vorbereiten mussten, um die Prüfung zu bestehen. Dargestellt wurde ein Feuerwehreinsatz, wie er bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auch in der Realität abläuft.

Verkehr absichern, Patient betreuen, Brandschutz sicherstellen, Unfallfahrzeug sichern und unterbauen und die Person mit hydraulischem Rettungsgerät daraus befreien. Und das alles mit möglichst wenigen Fehlerpunkten bei Einhaltung einer Maximalzeit.

Neben der Einsatzübung waren Einzel- sowie Truppaufgaben zur Gerätekunde zu lösen und weitere Fragen mussten beantwortet werden. Alles zur vollen Zufriedenheit der drei Schiedsrichter, die am Ende des Abends das Bestehen der Leistungsprüfung für beide Gruppen melden konnten.

Wie nahe Übung und Realität beisammen liegen, wurde rund um die Leistungsprüfung deutlich: Auf der Anfahrt zur Prüfungsabnahme auf der Feuerwache 2 in Obersendling wurden Fahrzeug und Mannschaft noch zu einem Brandeinsatz alarmiert. Und selbst die kleine Stärkung mit Leberkäse und Brezen nach Rückkehr ins Gerätehaus konnte die Mannschaft nur mit Unterbrechung durch einen Feuerwehreinsatz zu sich nehmen.

[rei]
15.12.2011 Alter: 6 Jahre
zurück