Sie sind hier: Aktuell / Nachrichten
Dienstag, 26. September 2017

Doppelter Erfolg bei der Leistungsprüfung "Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz"

Am gestrigen Samstag traten gleich zwei Sendlinger Gruppen zur Leistungsprüfung an. Ein doppelter Erfolg der besonderen Art.

Auf dem Hof der Feuerwache 2 bot sich am Samstag ein etwas anderes Bild. Ein Hilfeleistungslöschfahrzeug und ein Mannschaftstransportwagen der Abteilung Sendling stehen mit laufendem Motor und Blaulicht auf dem Hof. Vor ihnen ein Unfallfahrzeug. Dann geht alles sehr schnell. Der Gruppenführer gibt sein Kommando und die Gruppe läuft los. Leistet dem "Eingeklemmten" Erste Hilfe, schleppt Materialien durch die Gegend, richtet den Brandschutz her, unterbaut das Fahrzeug und nimmt Spreizer und Schere vor. Dann ist der Spuk auch schon wieder vorbei. Das ganze dauert etwa 3 Minuten.

Es handelte es ich um eine Leistungsprüfung "Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz". Alle zwei Jahre tritt die Abteilung an, um ihren Ausbildungsstand zu beweisen. In diesem Jahr wieder mit zwei Gruppen. Zu der Prüfung gehören, neben der praktischen Übung, auch noch Einzel- und Truppaufgaben. Je nach abzulegender Stufe gibt Leistungsabzeichen in Bronze, Silber oder Gold. Um den Anreiz einer weiteren Teilnahme zu steigern, gibt es die goldenen Abzeichen auch noch in drei weiteren Ausführungen: Gold-blau, Gold-grün und Gold-rot. Zwei Kameraden erhielten in diesem Jahr das höchste Abzeichen in Gold-rot.

Der besondere Erfolg: Beide Gruppen bestanden die Prüfung ohne einen einzigen Fehler!!

Opens external link in new windowWeitere Informationen zur Leistungsprüfung (Staatliche Feuerwehrschule Würzburg

16.07.2017 Alter: 71 Tage
zurück