Sie sind hier: Aktuell / Nachrichten
Donnerstag, 23. November 2017

Geschmückter Feuerwehr-Weihnachtsbaum

Am 1. Adventssonntag, dem 28. November 2010 ist es wieder soweit: Die Tanne vor dem Gerätehaus der Sendlinger Feuerwehr in der Zillertalstraße 25 wird wieder in hellem Licht erstrahlen. Im Gegensatz zu vielen anderen öffentlichen Christbäumen ist der Sendlinger Weihnachtsbaum kein gefälltes Holz sondern ein lebender Baum, der jedes Jahr ein Stückchen an Höhe zulegt.

Der Sendlinger Weihnachtsbaum ist in jedem Jahr ein Hingucker

Der Sendlinger Weihnachtsbaum ist in jedem Jahr ein Hingucker

Auch heuer wurden wieder viele hundert elektrische Kerzen auf dem 20 Meter hohen Baum verteilt. Dem beleuchteten Baum sieht man die Arbeit nicht ohne weiteres an, die mit dem Anbringen der Lichterketten verbunden war. Selbst bei besten Witterungsverhältnissen wie dieses Jahr dauert das Schmücken mit Vorbereitung und elektrischer Prüfung der Lampen einen ganzen Tag.

Die Zeit investierten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Sendling neben ihrem regulären Übungs- und Einsatzdienst natürlich gerne. Denn mittlerweile ist der Baum lokal sehr beliebt und gehört für viele Sendlinger zu Weihnachten wie Lebkuchen und Geschenke.

Nicht denkbar wäre der Aufbau ohne die Unterstützung des Baureferats München gewesen, das auch in diesem Jahr wieder mit einer Hubarbeitsbühne und zwei Mitarbeitern aushalf.

[rei]
16.11.2010 Alter: 7 Jahre
zurück