Sie sind hier: Aktuell / Nachrichten
Samstag, 25. November 2017

Katastrophenhilfe beim Schneechaos in Bayern

Aufgrund der hohen Schneelasten auf den Dächern wurde eine Vielzahl von Häusern in ganz Bayern als einsturzgefährdet eingestuft. In sechs ostbayerischen Landkreisen wurde daraufhin Katastrophenalarm ausgelöst.

Vom 12. Februar frühmorgens bis zum 15. Februar spät in der Nacht waren insgesamt 18 Sendlinger Feuerwehrler zur Überlandhilfe eingesetzt. Die Einsatzorte waren in Neuhaus (Schliersee) und vor allem im Landkreis Regen (Bayrisch Eisenstein, Frauenau, Regen). Während des Einsatzes wurden mehrere Dächer und ein Flussbett von den Schneemassen befreit. Die Zusammenarbeit mit den örtlichen Freiwilligen Feuerwehren, der Berufsfeuerwehr München, sowie THW, Hilfsorganisationen und Bundespolizei klappte hervorragend. Bewährt haben sich einmal mehr die beiden zusätzlichen, vom Förderverein beschafften Absturzsicherungen.

[sen]
19.02.2006 Alter: 12 Jahre
zurück