Sie sind hier: Aktuell / Nachrichten
Montag, 27. März 2017

Sendling präsentiert die FF München beim Stadtgründungsfest

150 Jahre FF München waren Anlass für einen ganz großen Auftritt beim Stadtgründungsfest der Landeshauptstadt. Die Sendlinger präsentierten sich am Eröffnungstag auf der Hauptbühne und an einem Infostand.

Um 11:30 Uhr standen 16 Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner in unterschiedlicher Einsatzkleidung, darunter auch historische Uniformen, auf der Bühne bereit, um eine tolle Kulisse für die Eröffnungsrede zu bieten. Die Ansprache des OB Dieter Reiter war auch eine Dankesrede für alle Ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte dieser Stadt.

Mit auf der Bühne auch Mitarbeiter des Abfallwirtschaftsbetriebes München, der heuer sein 125-jähriges Bestehen feiert.

Nachdem das Fest durch mehrere Böllerschüsse unüberhörbar eröffnet war, ging es für die Feuerwehr am Marienhof weiter.

Am 30 Meter langen Infostand konnten sich zahlreiche Kinder, Jugendliche und Erwachsene unter anderem über die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr München informieren.

„Feuerwehr zum Anfassen“ für Kinder, die einmal Platz in einem Löschfahrzeug nehmen konnten oder Erwachsene, die das Gewicht einer Rettungsschere durch Hochheben schätzen konnten.

Ein Highlight war ein 55 Jahre alter Feuerwehr-Oldtimer. Ein Rundhauber-Trockentanklöschfahrzeug, an dem man die technische Entwicklung der letzten Jahrzehnte anschaulich erleben konnte. Auch an mehreren historischen Uniformen war die Feuerwehrentwicklung gut zu sehen.

Neben dem Münchner Standard-Löschfahrzeug, dem Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16, war auch der Feuerwehr-MINI wieder ein Blickfang, der von historischer und aktueller Feuerwehrfahrzeugtechnik eingerahmt wurde.

Die Sendlinger Kameradinnen und Kameraden wurden an diesem Tag unterstützt durch Kameraden aus der Abteilung Oberföhring und Jugendliche aus der Jugendgruppe München Süd.

[bar/rei]
19.06.2016 Alter: 280 Tage
zurück