Sie sind hier: Aktuell / Nachrichten
Donnerstag, 23. November 2017

Gedenken der Opfer des Bauernaufstandes

Jedes Jahr vor Weihnachten wird in Sendling mit einem Trauermarsch und einem Gottesdienst der Opfer des Bauernaufstandes anno 1705 gedacht. Das Gedenken gilt dabei auch der Opfer heutiger Kriege und Unterdrückung.

Auch dieses Jahr am 4. Advent nahm die Abteilung Sendling wieder mit einer Fahnenabordnung daran teil. Darüber hinaus wurde der Trauerzug durch Feuerwehrfahrzeuge abgesichert und begleitet. 

Die vom Heimat- u. Trachtenverein Schmied von Kochel ausgerichtete Veranstaltung startete mit dem Trauerzug am Restaurant „Spektakel“ und führte bis zur Neuen Margaretenkirche, wo der Gedenkgottesdienst stattfand.

Nach dem Gottesdienst wurden am Friedhof der Alten Margaretenkirche Kränze zu Ehren der Toten niedergelegt, bevor sich der Zug am anfänglichen Ausgangsort wieder auflöste.

[rei]
21.12.2014 Alter: 3 Jahre
zurück