Sie sind hier: Aktuell / Nachrichten
Samstag, 25. November 2017

Gestatten: Hydrant ist mein Name

Gute Freunde nennen mich auch Überflurhydrant. Ich sorge dafür, dass die Feuerwehr immer ausreichend Wasser hat, um Brände zu löschen. Vielleicht haben Sie sich schon einmal gefragt, warum ich im Winter keine kalten Füße bekomme und das Wasser in mir nicht einfriert. Die Lösung ist ganz einfach!

Wenn keiner etwas von mir will, ist auch kein Wasser in mir, das einfrieren könnte. Die Wasserleitung im Boden, die mich mit dem Wasser versorgt, liegt tief genug im Erdeich, so dass sie sicher vor Frost geschützt ist. Auch tief im Boden steckt das Ventil, mit dem ich von den Feuerwehrleuten geflutet werde.

Ist das Feuer gelöscht und ich werde geschlossen, verliere ich wieder alles Wasser in mir direkt ins Erdreich tief unter dem Asphalt. Ähnlich ergeht es meinen Kollegen, den Opens internal link in current windowUnterflurhydranten. Auch diese halten ihr Wasser so tief unter der Erde zurück, dass sie nicht einfrieren können.

Noch Fragen?
Dann schauen Sie doch einmal auf unseren Internetseiten nach. Dort steht noch mehr Wissenswertes über die Feuerwehr, beispielsweise zu unseren Opens internal link in current windowFahrzeugen. Ich lege mich jetzt wieder schlafen und ziehe mir den Fallmantel über den Kopf — ist ja doch recht frisch.

[rei]
27.01.2014 Alter: 4 Jahre
zurück