Sie sind hier: Aktuell / Nachrichten
Donnerstag, 23. November 2017

Feuerwehr-Großübung: Sendling war mit dabei

Die Berufsfeuerwehr München hat auch in diesem Jahr wieder eine Außenübung auf dem Truppenübungsplatz Wildflecken durchgeführt.

Realistisches Einsatzszenario

An der Übung nahmen außer den Berufsfeuerwehrlern auch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr München und verschiedener Werkfeuerwehren teil. Die Abteilung Sendling hat vier Kameraden zur Außenübung entsandt.

Die Übung wurde vom 25.07. bis 30.07.2008 durchgeführt. Es wurde in vier Tagschichten und 2 Nachtschichten trainiert. Insgesamt wurden 200 Übungseinsätze in 71 verschiedenen Lagen gefahren. Sie waren so gestaltet, dass sowohl als Gruppe (1 Löschgruppenfahrzeug) wie auch als Zug (2 Löschgruppenfahrzeuge, 1 Drehleiter, 1 Einsatzleitfahrzeug und ggf. Rettungsdienst) gearbeitet werden konnte.

Die Übungseinsätze stellten die verschiedensten Situationen dar, in denen die Feuerwehr Hilfe leistet. Sie reichten vom Kellerbrand über Zimmerbrand bis hin zum Dachstuhlbrand, aber auch technische Hilfe bei Verkehrsunfällen oder medizinische Hilfe in First Responder Einsätzen waren gefragt. Bei den Übungen mussten meist mehrere Verletzte bis hin zum „MANV 1“ (Massenanfall von Verletzten mit weniger als 10 verletzten Personen) versorgt oder gerettet werden, was insbesondere für die Führungskräfte einen erheblichen logistischen Aufwand bedeutet hat, da das Einsatzpersonal dann schon mal knapp werden konnte.

Die für die Großübung aufgebauten Einsätze waren sowohl für die Führungskräfte als auch für die Mannschaft anspruchsvoll gestaltet und auch lehrreich. Weiterhin konnte die Zusammenarbeit zwischen Freiwilliger Feuerwehr und Berufsfeuerwehr München, aber auch mit den verschiedenen Werkfeuerwehren vertieft werden.

Die Außenübung Wildflecken 2008 hat uns viel Spaß gemacht, wir konnten viele positive Erfahrungen sammeln und mit in die Abteilung nehmen, insbesondere durch die gute Zusammenarbeit mit allen Kameraden vor Ort.

[gei]
30.07.2008 Alter: 9 Jahre
zurück