Sie sind hier: Ausrüstung / Geräte / Brandbekämpfung / Schaum als Löschmittel
Dienstag, 26. September 2017

Wann wird Schaum eingesetzt?

Kombi-Schaumrohr bei Abgabe von Mittelschaum
Kombi-Schaumrohr bei Abgabe von Mittelschaum

Schaum wird vorwiegend zum Löschen brennbarer Flüssigkeiten oder flüssig werdender Stoffe eingesetzt. Luftschaum besteht aus den Bestandteilen:

  • Wasser
  • Schaummittel
  • Luft

Durch das Bedecken des Brandherdes kann das Feuer in kurzer Zeit hauptsächlich durch Ersticken gelöscht und an der Wiederentzündung gehindert werden.

Neben Schwer- und Mittelschaum, der durch Rohre abgegeben wird, die auch auf unseren Fahrzeugen verlastet sind, gibt es noch den Leichtschaum, der durch ventilatorähnliche Leichtschaum-Generatoren produziert wird.

Schaummittel-Zumischung

Schaummittel-Zumischung mittels FireDos
Schaummittel-Zumischung mittels FireDos

Abgesehen vom Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchaumlöscher muss zum Löschen mit Schaum dem Wasser zunächst ein Schaummittel zugemischt werden. Dies geschieht entweder manuell durch einen Schaummittel-Zumischer und tragbaren Schaummittelkanistern oder automatisch durch eine im Fahrzeug verbauten Schaummittel-Dosiereinrichtung.

 

Schaumrohr/-pistole

Schaumpistole im Einsatz bei einem Fahrzeugbrand
Schaumpistole im Einsatz bei einem Fahrzeugbrand

Zum Löschen mit Schaum gibt es auf unseren Fahrzeugen verschiedene Geräte für die Schaumabgabe:

  • Schwerschaumrohr
    zur Abgabe von Schwerschaum (Verschäumungszahl bis 1:20)
  • Mittelschaumrohr
    zur Abgabe von Mittelschaum (Verschäumungszahl bis 1:200)
  • Kombischaumrohr
    umschaltbar zwischen Schwer- und Mittelschaum
  • Schaumpistole
    zur Abgabe geringer Schaummengen, mit integriertem Schaummittelbehälter (Foto)

Schaumlöscher

Handfeuerlöscher mit Schaum als Löschmittel werden vorwiegend für Klein- und Entstehungsbrände der Brandklassen A und B verwendet. Die Verschäumung geschieht in der Regel mit einer CO2-Druckkartusche im Löscher.

Mehr zum richtigen Umgang mit Feuerlöschern finden Sie auf unserer Service-Seite.