Sie sind hier: Ausrüstung / Geräte / Brandbekämpfung / Wärmebildkamera / Weitere Eigenschaften / Großer Temperaturbereich
Montag, 24. April 2017

Großer Temperaturbereich

Im Innenangriff eines Brandeinsatzes können Temperaturen von 500°C und mehr auftreten.
Aufgrund ihrer Persönlichen Schutzausrüstung und ihrer Ausbildung sind unsere Feuerwehrleute in der Lage, auch noch bei solchen Temperaturen mehrere Minuten Schwerstarbeit zu leisten.

Video starten

Auf das Bild klicken, um das Video zu starten.

Speziell für diese Temperaturbereiche hat die Wärmebildkamera einen eigenen Hochtemperaturmodus, hier anhand einer Heißluftpistole gezeigt. In diesen schaltet die Kamera automatisch um, wenn die Temperatur über 150°C ansteigt. Die Temperaturauflösung ist dann zwar etwas geringer, aber der Angriffstrupp kann den Brandherd dennoch schneller finden, als ohne Kamera. Zum Schutz der Kamera vor hohen Temperaturen wird sie mit einer Aramid-Hülle eingesetzt.

Weitere Einsatzmöglichkeiten und Eigenschaften

Hohe Empfindlichkeit ‒ Wir zeigen Ihnen, wie man Temperaturabdrücke sichtbar macht.
Kalte Objekte erkennenDie Wärmebildkamera zeigt nicht nur Wärme sondern auch Kälte.
Sonstige Ausstattung ‒ Was unsere Kamera sonst noch bietet.