Sie sind hier: Ausrüstung / Geräte / Technische Hilfeleistung / Sprungretter
Donnerstag, 23. Februar 2017

Sprungretter

Sich aufblasender Sprungretter
Sich aufblasender Sprungretter

Der Sprungretter besteht aus einem quaderförmigen Schlauchgerüst, welches von Kunststofffolien umspannt wird. Beim Einsatz wird das Schlauchgerüst mittels einer Druckluftflasche aufgeblasen und bildet damit ein mehrere Kubikmeter großes Luftpolster.

Das Gerät kann bereits durch zwei Personen einsatzbereit gemacht werden. Im Vergleich zum früher verwendeten Sprungtuch, für dessen Einsatz 16 Personen erforderlich waren, ist der Personalaufwand hier deutlich geringer. Der Sprungretter hat eine maximale Rettungshöhe von 16 m.

Einsatzbereiter Sprungretter
Einsatzbereiter Sprungretter

Das Rettungsgerät kann mehrmals hintereinander ohne größere Zeitabstände verwendet werden, da durch das Auffangen die Luft in dem Schlauchgerüst selbst nicht entweicht. Beim Aufprall wird lediglich der Hohlraum im Inneren des Gerüstes zusammengedrückt, wodurch die darin befindliche Luft seitlich durch Öffnungen gezielt entweicht und so eine gute Dämpfung erreicht wird.