Sie sind hier: Ausrüstung / Persönliche Schutzausrüstung
Montag, 26. Juni 2017

Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Anlegen eines Überlebensanzuges bei der Eis- und Wasserrettung (Übung)
Anlegen eines Überlebensanzuges bei der Eis- und Wasserrettung (Übung)

Wir haben für verschiedene Aufgaben jeweils die passende Schutzausrüstung. Die Standardausrüstung umfasst folgende Kleidungsstücke und Ausrüstungsgegenstände:

  • Schutzanzug (Nomex-Hose und Nomex-Mantel)
  • Feuerwehr-Sicherheitsstiefel
  • Feuerwehr-Handschuhe
  • Helm mit Nackenschutz
  • Feuerwehr-Sicherheitshaltegurt mit Beil

Die erweiterte Ausrüstung für den Brand- oder THL-Einsatz kann zusätzlich folgende Ausrüstungsgegenstände umfassen:

  • Infektionsschutz-Handschuhe
  • Warnweste
  • Feuerwehrleine
  • Atemschutzmaske mit Filter
  • Klappvisier/Gittervisier
  • Schnittschutzhosen
  • Hitzeschutzkleidung
  • Spritzschutzkleidung
  • Überlebensanzug - Wasser
  • Absturzsicherung
  • Pressluftatmer

Überblick der verschiedenen PSAs

Abhängig von der Art des Einsatzes kann auch eine Schutzausrüstung erforderlich sein, die von der Standard-Schutzausrüstung abweicht. Verschaffen Sie sich einen Überblick, indem Sie mit der Maus über die Einsatzkräfte fahren und auf sie klicken.

Die Seiten der Feuerwehr Sendling gefallen Ihnen? Hier können Sie Fan bei Facebook werden.