Sie sind hier: Aktuell / Nachrichten
Montag, 23. Juli 2018

Vor 25 Jahren: Brand der Käseschachtelfabrik in der Welserstraße

In unserer Reihe "Es war einmal" heute ein Einsatz vor 25 Jahren in einer Fabrik für Käseschachteln.

Gebäudesüdseite: Löschangriff vom Tanklöschfahrzeug der FF Sendling aus -- [Eschenbeck]

Kollegen der Berufsfeuerwehr unter Atemschutz -- [Branddirektion Bildstelle]

Kollege der Berufsfeuerwehr nach dem Pulverrohreinsatz -- [Branddirektion Bildstelle]

C-Rohr im Einsatz, Schaumrohr liegt bereit -- [Eschenbeck]

Nachlöscharbeiten im Keller - die hellen Punkte sind Käseschachteletiketten -- [Eschenbeck]

Keller nach den Löscharbeiten [Eschenbeck]

tz vom 20.1.1993

Münchner Merkur vom 20.1.1993

Am 19.01.1993 um 8:57 Uhr wurde die Abteilung Sendling in die Welsestraße 15 alarmiert.

Ausgehend von einem Fließband zur Herstellung von Käseschachteln geriet der im Keller gelegene Produktions- und Lagerraum einer Firma in Brand.

Zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr nahmen in rascher Folge zwei C-, ein Pulver- und zwei Schaumrohre vor, um den heftigen Kellerbrand zu löschen. Eine größere Anzahl stark erhitzter Gebinde mit Lösungsmitteln konnte noch rechtzeitig gekühlt werden. Aus den Flaschen einer Schweißgarnitur trat Gas aus. Sie wurden ins Freie gebracht und ebenfalls gekühlt.

Die Beschäftigten der betroffenen und angrenzender Firmen wurden vorsichtshalber evakuiert und in einem Großrettungswagen untergebracht.

[SE]
18.01.2018 Alter: 186 Tage
zurück