Bombenfund am Westbad

Am Abend des 19. Juli wurde auf einem freien Feld hinter dem Westbad eine 250kg schwere Fliegerbombe gefunden.

DatumUhrzeitOrtMeldungAbt.
20.07.20158:38Silberdistelstraße + WeinbergerstraßeBombenfundSE

Für die Entschärfung wurde ein Sperrring mit einem Radius von 500m eingerichtet. Das Westbad sowie ein angrenzendes Gymnasium wurden geräumt und geschlossen.

Zwischenzeitlich waren 120 Kräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr München, 30 Helfer der Hilfsorganisationen und 150 Polizisten an der Einsatzstelle tätig. Nachdem die Fliegerbombe ohne Komplikationen entschärft war, wurde der Sperrring aufgehoben und die Bewohner des gesperrten Bereich konnten in ihre Wohnungen und Häuser zurück. [bfm]

Die IuK-Einheit der Abteilung Sendling wurde zur Führungsunterstützung am Katastrophen-Einsatzleitfahrzeug (KELF) alarmiert.