Brand in Kellerabteil verursacht 15.000 Euro Sachschaden

In einem viergeschossigen Wohnhaus kam es in der Nacht zu einem Kellerbrand.

DatumUhrzeitOrtMeldungAbt.
25.09.20050:04GanghoferstraßeKellerbrandSE

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr hatte bereits ein Großteil der Bewohner ihre Wohnungen verlassen. Mit einem C-Rohr löschten die Feuerwehrleute die Flammen rasch ab.

Durch den schnellen Einsatz eines Hochleistungslüfters konnte die Verrauchung des Treppenraumes größtenteils verhindert werden. Zur Entrauchung der angrenzenden Tiefgarage kamen dann mehrere Hochleistungslüfter zum Einsatz. Die in ihren Wohnungen verbliebenen Personen waren zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

An der elektrischen Anlage und dem Kellerabteil entstand ein Sachschaden von insgesamt 15.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.