Brand von zwei geparkten Fahrzeugen

Nachdem ein geparktes Auto zu brennen begann, griff das Feuer auf ein Wohnmobil über, in dem sich eine Person befand.

DatumUhrzeitOrtMeldungAbt.
02.07.201819:48Wackersberger StraßeBrennt PkwSE

Am Montag, gegen 19:45 Uhr, hielt sich eine Anwohnerin am Kidlerplatz in ihrem geparkten Wohnmobil auf. Die 61-Jährige wollte lediglich einige Gegenstände aus dem Fahrzeug holen, als sie feststellte, dass der unmittelbar rechts neben ihr geparkte Pkw im vorderen Bereich brennt.

Geistesgegenwärtig versuchte sie noch ihr Wohnmobil zur Seite zu fahren. Dies gelang ihr jedoch nicht mehr, da die Flammen bereits auf die rechte Vorderseite des Wohnmobils übergegriffen hatten. Da sie kein Mobiltelefon dabei hatte, hielt sie einen vorbeikommenden Fahrradfahrer an, der die Feuerwehr alarmierte.

Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte hatten die Flammen den Front- und Innenbereich des Pkw bereits erfasst. Das Auto stand nun in Vollbrand. Die Flammen griffen am Wohnmobil auf den Motorraum über. Aufgrund der Hitzeentwicklung platzte eine Seitenscheibe und die Flammen konnten auch in das Fahrzeuginnere eindringen. Ein weiterer geparkter Pkw wurde durch die Hitzeeinwirkung leicht beschädigt.

Die Feuerwehr löschte alle Fahrzeuge ab. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 90.000 Euro geschätzt. Die 61-jährige Münchnerin musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das Fachkommissariat 13 für Branddelikte hat die Sachbearbeitung übernommen. Zum derzeitigen Stand der Ermittlungen kann zur Brandursache noch keine konkrete Aussage getroffen werden. Ein vorsätzliches Anzünden eines der geparkten Fahrzeuge ist jedoch nicht auszuschließen.

Die Abteilung Sendling war mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz im Einsatz.