Dachstuhlbrand in der Poccistraße

An einem Bürogebäude geriet heute Nachmittag der Dachstuhl in Brand. Ein Passant und die Brandmeldeanlage des Nachbargebäudes alarmierten die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte evakuierten das Haus. 35 Personen brachten sie ins Freie. Gleichzeitig ging die Feuerwehr mit drei Löschrohren zur Brandbekämpfung vor. Über zwei Drehleitern, einer Hubrettungsbühne und den Treppenraum kamen sie auf das Dach. Dort öffneten sie die Blechverkleidung und löschten die hölzerne Unterkonstruktion.

Im Einsatz waren 20 Feuerwehrfahrzeuge mit 60 Einsatzkräften. Verletzt wurde niemand. Den Sachschaden schätzt die Feuerwehr auf 200.000 Euro. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt.