Fahrzeugbrand in der Passauerstraße

Am Samstag, den 6. März 2004, gegen 3.40 Uhr in der Früh, bemerkte ein Anwohner, wie sich am Aufbau eines Ford Transit in der Passauerstraße Rauch entwickelte.

DatumUhrzeitOrtMeldungAbt.
06.03.20043:43PassauerstraßeBrennt PKWSE

Sofort verständigte er die Feuerwehr. Dadurch konnte das Brandgeschehen auf den Fahrzeuginnenraum begrenzt werden. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Bei der Brandortbesichtigung durch das Kommissariat 113 konnte festgestellt werden, dass ein unbekannter Täter am Auto die Seitenscheibe eingeschlagen hatte. Anschließend setzte er im Laderaum des Fahrzeugs Kartonagen mit Motorölgebinden in Brand. Hinweise auf den Täter ergaben die Ermittlungen bislang nicht.