Hund aus verrauchter Wohnung gerettet

Bei einem vermeintlichen Zimmerbrand ist ein Hund gerettet worden. Am Nachmittag bemerkten Passanten Rauch aus dem Fenster einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses. Sie alarmierten umgehend die Feuerwehr.

DatumUhrzeitOrtMeldungAbt.
11.04.201414:40FaberstraßeZimmerbrandSE

Die Einsatzkräfte verschafften sich gewaltsam Zugang zur Wohnung. Der unter Atemschutz vorgehende Trupp fand beim Absuchen der Wohnung einen verängstigten Hund im Wohnzimmer. Sie brachten das Tier umgehend ins Freie, wo sich weitere Einsatzkräfte um das Tier kümmerten und es mit Sauerstoff wieder versorgten. Das Tier konnte anschließend in die Obhut der Polizei übergeben werden.

Der Grund für die Rauchentwicklung war angebranntes Essen auf dem Herd, welches mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht wurde. [bfm]