Kleinbrand in einem Mehrfamilienhaus

In der Nacht zum Montag kam es in der Fernpaßstraße in einem Mehrfamilienhaus zu einer Rauchentwicklung. Ursache dafür war angebranntes Essen auf dem Herd.

Datum Uhrzeit Ort Meldung Abt.
25.11.2019 00:26 Fernpaßstraße Rauchentwicklung im Gebäude SE

Die Feuerwehr hatte den Brand mit einem Kleinlöschgerät schnell unter Kontrolle.

Durch die Rauchentwicklung erlitt der 80-jährige Wohnungsinhaber eine Rauchgasvergiftung. Er wurde von der Polizei ins Freie gebracht. Bei der Rettungsaktion erlitt auch ein Polizist eine Rauchgasvergiftung. Beide Patienten wurden zur weiteren Behandlung in Münchner Kliniken gebracht.

Aufgrund der Rauchentwicklung mussten fünf weitere Personen vor Ort versorgt werden. Sie konnten nach Einsatzende wieder in ihre Wohnungen zurück.

Die Brandwohnung wurde mit dem Sendlinger Akku-Hocheleistungslüfter entraucht.

Es entstand nur ein geringer Sachschaden.