Rettung in letzter Sekunde bei Zimmerbrand

In letzter Sekunde retteten Feuerwehrbeamte der Hauptwache eine schlafende 48-jährige Frau aus ihrer brennenden Wohnung.

DatumUhrzeitOrtMeldungAbt.
18.07.20046:16ImplerstraßeZimmerbrandSE

Das Feuer brach in der Küche aus und verqualmte die gesamte Dreizimmer-Wohnung. Beim Aufbrechen der Tür wachte die 48-Jährige auf und öffnete die Wohnung. Rettungsassistenten der Feuerwehr brachten die Frau mit einer Rauchvergiftung sofort in ein Krankenhaus.

Trotz des schnellen Ablöschens der Flammen wurde die Küche bei dem Brand komplett zerstört. Die anderen Räume der Wohnung wurden durch Rauch und Ruß stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 40 000 Euro.