Tiere bei Küchenbrand gerettet

In einer Erdgeschoßwohnung kam es zu einem heftigen Küchenbrand. Feuerwehrleute unter Atemschutz konnten mit einem C-Rohr löschen und eine Brandausweitung auf die angrenzenden Räume der Wohnung verhindern.

DatumUhrzeitOrtMeldungAbt.
16.11.200112:33Ehrwalder Straße + Friedrich-List-StraßeFeuerSE

Parallel zu den Löscharbeiten wurden ein Hund und ein Papagei in Sicherheit gebracht. Mit einem Hochleistungslüfter wurden die Räume vom Brandrauch befreit.