Unwetter mit starken Regenfällen

Seit Beginn der der starken Regenfälle um fünf Uhr heute Morgen sind bei der Integrierten Leitstelle der Feuerwehr München 176 unwetterbedingte Alarme aufgelaufen. In erster Linie handelte es sich um voll gelaufene Keller und Tiefgaragen. Auch waren mehrere Unterführungen wegen Überflutungen gesperrt.

Datum Uhrzeit Ort Meldung Abt.
30.06.2011 05:33 Zillertalstraße Unwetter SE
30.06.2011 05:47 Stöberlstraße Wasserschaden SE
30.06.2011 05:50 Bodenseestraße Unterführung unter Wasser SE
30.06.2011 05:52 Leibnizstraße Keller unter Wasser SE
30.06.2011 06:50 Am Langwieder Bach Einfamilienhaus unter Wasser SE
30.06.2011 08:09 Baumbachstraße Wohnung unter Wasser SE
30.06.2011 08:30 Fritz-Berne-Straße Garage unter Wasser SE
30.06.2011 08:57 Hansastraße Keller, Tiefgarage und Aufzug unter Wasser SE
30.06.2011 09:14 Eisenhartstraße Keller unter Wasser SE
30.06.2011 10:01 Bergsonstraße Keller unter Wasser SE
30.06.2011 11:00 Am Langwieder Bach Keller unter Wasser SE

Als besonders spektakulär erwiesen sich die Wassermassen in der Unterführung Offenbachstraße. Von dort lief das angestaute Wasser in drei Untergeschosse der Pasing Arcaden. Hier wurden mehrere tausend Quadratmeter Verkaufsfläche und Tiefgaragen bis zu 40 Zentimeter überschwemmt. Hier sind noch immer die Einsatzkräfte am Ort um den Schaden zu beseitigen.

Ebenso betroffen war die Tiefgarage unter dem Stadtmuseum München. Dort stand das Wasser auf einer Fläche von 300 Quadratmetern ca. 10 Zentimeter hoch. Derzeit sind Einsatzkräfte dabei, tausend Quadratmeter Untergeschoss in einem Hotel im Tal, leer zu pumpen.

Die Berufsfeuerwehr wird zur Zeit von 15 Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr beim Beseitigen der Wasserschäden unterstützt. Momentan entspannt sich die Lage merklich, es stehen aber noch eine Vielzahl von Einsätzen an, die abgearbeitet werden müssen.