Unwettereinsätze – Vollalarm für den Bereich Süd

Starkregen mit vereinzelten Hagelschauern und Windgeschwindigkeiten von bis zu 80 km/h haben am Freitagabend zu einem erhöhten Einsatzaufkommen für die Feuerwehr im gesamten Stadtgebiet München geführt.

Im Zeitraum von 20:15 Uhr bis 23 Uhr wurden 57 Feuerwehreinsätze abgearbeitet. Überwiegend wurde zu umgestürzten Bäumen und herabgefallenen Ästen sowie zu überfluteten Kellern und Straßenunterführungen alarmiert. Die entstandenen Schäden konnten meist zügig behoben werden. Durch den Starkregen waren keine größeren Sachschäden zu verzeichnen.

Die Abteilung Sendling arbeitete an fünf Einsatzstellen in den Bereichen Sendling und Giesing.