Zimmerbrand verursacht 50.000 Euro Schaden

Ein 75-jähriger sehbehinderter Mieter einer Zweizimmerwohnung im Dachgeschoss eines vierstöckigen Wohnhauses nahm in der Nacht Rauchgeruch wahr. Im Wohnbereich war aus unbekannter Ursache ein Brand ausgebrochen.

DatumUhrzeitOrtMeldungAbt.
27.11.200323:08Albert-Roßhaupter-StraßeZimmerbrandSE

Im Flur der Wohnung rief der Mann um Hilfe. Nachbarn des dritten Obergeschosses halfen dem Rentner aus seiner Wohnung und alarmierten die Berufs- und Freiwillige Feuerwehr Sendling.

Feuerwehrmänner drangen unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr in die Wohnung ein und löschten den Brand. Um auszuschließen, dass verborgene Glutnester im Dachbereich weiteres Unheil anrichten, öffneten die Einsatzkräfte vorsorglich die Decke zum Dachboden und kontrollierten den Bereich mit einer Wärmebildkamera. Der Mieter wurde vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden, den das Feuer verursachte, wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.