Vor 25 Jahren: Brand der Käseschachtelfabrik in der Welserstraße

In unserer Serie „Historische Einsätze“ heute ein Rückblick um 25 Jahre.

Ausgehend von einem Fließband zur Herstellung von Käseschachteln geriet der im Keller gelegene Produktions- und Lagerraum einer Firma in Brand.

Zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr nahmen in rascher Folge zwei C-, ein Pulver- und zwei Schaumrohre vor, um den heftigen Kellerbrand zu löschen. Eine größere Anzahl stark erhitzter Gebinde mit Lösungsmitteln konnte noch rechtzeitig gekühlt werden. Aus den Flaschen einer Schweißgarnitur trat Gas aus. Sie wurden ins Freie gebracht und ebenfalls gekühlt.

Die Beschäftigten der betroffenen und angrenzender Firmen wurden vorsichtshalber evakuiert und in einem Großrettungswagen untergebracht.