Über 150 Einsätze durch Regenfälle

Aufgrund der starken Regenfälle am späten Nachmittag wurde die Feuerwehr München zu derzeit über 150 Einsätzen alarmiert.

DatumUhrzeitOrtMeldungAbt.
20.06.201217:50Gerätehaus SendlingWachbesetzungSE

Der Starkregen verursachte vor allem überflutete Unterführungen, Tunnel, Keller und Tiefgaragen. Äste und Bäume auf Oberleitungen und Gehwegen mussten ebenfalls beseitigt werden. In einem Einkaufscenter standen circa 2.000 Quadratmeter Fläche unter Wasser.

Insgesamt waren im Stadtgebiet München zur Schadensbeseitigung kurzfristig bis zu 350 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr München sowie des Technischen Hilfswerk eingesetzt. [bfm-red]