Unfall in Druckerei

Gestern Abend wurde die Münchner Feuerwehr zu einem Betriebsunfall in einer Druckerei gerufen.

DatumUhrzeitOrtMeldungAbt.
08.12.200919:20HansastraßePerson eingeklemmtSE

Ein 45-jähriger Drucker war gerade dabei eine Druckmaschine zu reinigen, als er mit seinen Fingern in die Walzen geriet. Bei diesem Unfall wurden dem Drucker alle zehn Finger abgequetscht.

Das Team des Notarztwagens Mitte sowie das eines Rettungswagens des ASB versorgten den Verletzten und brachten ihn zur weiteren Behandlung in den Schockraum einer Münchner Klinik. Ein zur Einsatzstelle gerufener Techniker unterstützte die Besatzung eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges bei der Demontage der Druckmaschine, um die abgetrennten Finger zu bergen. Trotz zweistündiger Suche konnten sie jedoch nicht mehr gefunden werden.