Zwei Verletzte bei Zimmerbrand in der Margaretenstraße

Beim Brand ihres Wohnzimmers hat sich ein älteres Ehepaar am heutigen Morgen eine Rauchgasvergiftung zugezogen.

DatumUhrzeitOrtMeldungAbt.
01.03.20167:34MargaretenstraßeZimmerbrandSE

Die Beiden konnten noch von ihrem Nachbarn in Sicherheit gebracht werden. Der Rettungsdienst versorgte das Ehepaar und brachte es anschließend in ein Münchner Krankenhaus.

Das Feuer war aus unbekannter Ursache in dem rund 15 m² großen Wohnzimmer im zweiten Obergeschoss ausgebrochen. Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr hatten den Brand unter Einsatz von schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr rasch unter Kontrolle. Um die Ausbreitung des gefährlichen Brandrauchs im Treppenhaus zu vermindern, kam ein mobiler Rauchvorhang zum Einsatz.

Nach Beendigung der Löschmaßnahmen entrauchten die Feuerwehrkräfte die Dreizimmerwohnung mit einem Hochleistungslüfter. Aufgrund des Brandschadens ist die Brandwohnung bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Die übrigen Wohnungen des fünfgeschossigen Wohngebäudes wurden kontrolliert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist nicht bekannt. Brandfahnder haben zur Ermittlung der Brandursache die Arbeit an der Einsatzstelle aufgenommen.

Die Abteilung Sendling wurde zunächst zur Einsatzstelle alarmiert und von dort zu Wachbesetzung der Feuerwache 3 weiteralarmiert.