Brennender Unrat auf der S-Bahn-Stammstrecke

Heute Morgen kam es in der Hauptverkehrszeit zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der S-Bahn-Stammröhre. Gleich an zwei Stellen haben in einem Leitungsschacht und im Gleisbereich Kartonagen und Unrat gebrannt.

DatumUhrzeitOrtMeldungAbt.
14.03.20118:51S-Bahnhof MarienplatzBrand im TunnelSE

Das Feuer erzeugte eine erhebliche Rauchentwicklung, die zu einer längeren Sperrung der S-Bahn-Stammstrecke führte. Fahrgäste kamen bei dem Ereignis nicht zu Schaden.

Am Anfang stellte sich die Lage für die Einsatzkräfte unübersichtlich dar, da sowohl am Karlsplatz wie am Marienplatz, nahezu zeitgleich Feuermeldungen eingingen. Wegen der starken Rauchentwicklung wurden die Bahnhöfe geräumt.

Die U-Bahnen fuhren zur Sicherheit ohne Halt durch die beiden Bahnhöfe. Die Bundespolizei hat die Brandursachenermittlung übernommen und untersucht derzeit, ob ein Schleifzug, der zu dieser Zeit die Stammstrecke befuhr, das Feuer ausgelöst haben könnte.

Die IuK-Gruppe der Abteilung Sendling war zur Führungsunterstützung vor Ort.

Fotos: Werner Heeg