Sie sind hier: Service / Brandschutz-Tipps / Öl- und Fettbrände
Donnerstag, 14. Dezember 2017

Umgang mit Öl- und Fettbränden

Versuchen Sie niemals, brennendes Fett oder Öl, zum Beispiel in einer Bratpfanne oder Friteuse, mit Wasser zu löschen!

Das siedende Fett oder Öl kann wesentlich wärmer als 100°C werden. Beim Löschversuch mit Wasser würde das Wasser, wenn es mit dem Fett oder Öl in Verbindung kommt, schlagartig verdampfen und dabei das brennende Öl oder Fett mit sich reißen. Das Ergebnis wäre eine „Fettexplosion (siehe Foto), die augenblicklich schlimmste Verbrennungen verursachen kann und im weiteren Verlauf den Brand weiter ausbreitet.

Versuchen Sie stattdessen bei einen entstehenden Öl- oder Fettbrand zunächst die Heizquelle auszuschalten und anschließend mit einem Topfdeckel oder einer Decke den Brand zu ersticken. Hat sich der Brand bereits auf umliegende Möbel oder Einrichtungsgegenstände ausgebreitet, bringen Sie sich in Sicherheit und beachten Sie die oben genannten Öffnet internen Link im aktuellen FensterVerhaltensregeln im Brandfall.