Sie sind hier: Aufgaben / Technische Hilfeleistung
Dienstag, 27. Juni 2017

Technische Hilfeleistung

Anheben eines S-Bahnwagons mit Luftheber
Anheben eines S-Bahnwagons mit Luftheber

Der Bereich der Technischen Hilfeleistung nimmt einen immer größeren Stellenwert im Gesamtspektrum der Feuerwehr ein.

Unter Technischer Hilfeleistung versteht man das Retten von Personen und Schützen von Sachwerten unter Verwendung von technischen Hilfmitteln, die auf dem Opens internal link in current windowHilfeleistungslöschfahrzeug mitgeführt werden.

Dazu zählen unter anderem:

  • Das Anheben oder Wegdrücken schwerer Lasten mithilfe von pneumatischen Hebekissen.
  • Das Öffnen von Fahrzeugen mithilfe Opens internal link in current windowhydraulischer Rettungsgeräte.
  • Das Sichern oder Ziehen schwerer Lasten mithilfe eines mechanischen Opens internal link in current windowMehrzweckzuges.
  • Das Abpumpen von Wasser mithilfe von Pumpen verschiedener Größe.
  • Das Beseitigen von Bäumen und Ästen zum Beispiel nach einem Sturm mithilfe von Kettensägen.
  • Das Ausleuchten von Einsatzstellen mit Flutlichtstrahlern.
  • Das Sichern oder Auffangen von Personen mithilfe von Opens internal link in current windowAbsturzsicherungen oder Opens internal link in current windowSprungretter.
  • Der Umgang mit Gefahrstoffen mithilfe von Opens internal link in current windowAtemluftgeräten und zusätzlicher Opens internal link in current windowSchutzkleidung zur Vermeidung von Kontamination.
  • Das Schaffen von Zugängen durch Leitern verschiedener Größe.
  • Darüber hinaus gibt es in den Fahrzeugen umfangreiches Handwerkzeug.

Zum richtigen Bedienen der Geräte werden die Feuerwehrfrauen und -männer in eigenen Lehrgängen geschult.