Sie sind hier: Service / Brandschutz-Tipps / Rauchwarnmelder
Donnerstag, 23. Februar 2017

Rauchwarnmelder an der Zimmerdecke

Rauchmelder an der Decke

Im Schlaf vom Brandrauch überrascht, haben Sie keine Möglichkeit mehr, sich in Sicherheit zu bringen!

Jährlich sterben in Deutschland mehrere hundert Menschen bei Wohnungsbränden. Viele von ihnen hätten überlebt, wären sie nur rechtzeitig gewarnt worden.

Rauchmelder können bereits geringe Mengen Brandrauch in der Raumluft wahrnehmen und so rechtzeitig vor seinen Gefahren warnen. Es handelt sich dabei um kleine, batteriebetriebene Geräte, die Rauch mit Hilfe einer optischen Messzelle erkennen und mit einem lauten, durchdringenden Alarmton warnen.

Rauchmelder erhalten Sie für einen Preis ab etwa 25,- Euro im Brandschutzfachhandel, in Elektrogeschäften und Baumärkten. Eine Investition, die Leben retten kann!

Derzeit gibt es bereits in zwölf der sechzehn Bundesländer eine Rauchmelderpflicht. In Bayern ist die Installation seit 2013 in Neubauten Pflicht. Für bereits bestehende Wohnungen gilt eine Übergangsfrist zur Nachrüstung bis zum 31. Dezember 2017.

Flyer als Download: Leitet Herunterladen der Datei ein„Rauchmelder retten Leben“

Tödlicher Brandrauch

Brandrauch enthält eine Vielzahl hochgiftiger Substanzen und führt beim Einatmen innerhalb weniger Minuten zu Bewusstlosigkeit und später zum Tod durch Ersticken.

Der Großteil aller Brände in Wohnungen entwickelt sich langsam - bevor es zu einem offenen Feuer kommt, entsteht zunächst eine große Menge Rauch. Bei einem Brand von nur 100 Gramm Kunststoff entsteht so viel Rauch, dass eine 80 qm große Wohnung vollkommen ausgefüllt wird.

Brandrauch ...

  • Ist giftig.
  • Schädigt Lunge und Atemwege.
  • Führt beim Einatmen zu Bewusstlosigkeit.
  • Macht Fluchtwege unpassierbar.
  • Nimmt die Sicht.
  • Wird im Schlaf oft nicht wahrgenommen.

Beachten Sie die folgenden Hinweise

  • Qualitätskriterien
    Kaufen Sie nur Rauchmelder, die mit CE-Zeichen und der Angabe DIN EN 14604 versehen sind. Dieses CE-Zeichen trifft jedoch keine qualitative Aussage, sondern besagt nur, dass das Produkt in Europa verkauft werden darf. Wenn Sie zusätzlich sicher sein wollen, dass der Rauchmelder ständigen Qualitätskontrollen durch Dritte unterliegt, sollten Sie auf das VdS-Prüfzeichen achten.
    Achten Sie beim Kauf auf diese Zeichen:
    CE-Zeichen  VdS-Zeichen
  • Langlebigkeit
    Um den jährlichen Batterieaustausch zu vermeiden, empfehlen wir zudem Rauchmelder, die über eine Batterie mit einer Lebensdauer von 10 Jahren verfügen. Nach diesem Zeitraum tauschen Sie das gesamte Gerät aus.
  • Montage
    Mindestausstattung und in bislang sieben Bundesländern sogar Pflicht ist die Installation von Rauchmeldern in Schlaf- und Kinderzimmern sowie in Fluren. Empfehlenswert ist die Überwachung jedes Raumes mit einem Rauchmelder, auch im Keller und auf dem Dachboden, aber nicht in Küche und Bad.
  • Wartung: Machen sie Freitag, den 13. zum Batterie-Testtag!
    Der Rauchmelder ist entsprechend der Bedienungsanleitung, jedoch mindestens einmal jährlich, einer Funktionsprüfung zu unterziehen.

Weitere Informationen zu Rauchmeldern:
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.rauchmelder-lebensretter.de
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.vds.de