Sie sind hier: Service / Helfen Sie uns als Autofahrer / Parken mit Bedacht
Samstag, 25. November 2017

Parken Sie mit Bedacht - 3 Meter Platz lassen!

Ein Einsatzleitwagen, eine Drehleiter und ein Rettungswagen der Feuerwehr haben Schwierigkeiten, in eine verparkte Einmündung einzufahren.
Vor allem in Kurven brauchen die Großfahrzeuge der Feuerwehr viel mehr Platz als Pkw

Durch gedankenloses Parken werden Einsatzfahrzeuge auf Alarmfahrten behindert. Dadurch geht wertvolle Zeit für die Rettung von Menschenleben verloren.

Deshalb parken Sie nie:

  • in Feuerwehranfahrtszonen
  • in und vor Feuerwehrzufahrten
  • an engen Straßeneinmündungen und gegenüber
  • auf Unterflurhydrantendeckeln

Wenn Sie in einem Gebiet mit engen Straßen wohnen, zum Beispiel zwischen der Waldfriedhofstraße und dem Westpark, haben Sie sicherlich oft genug selbst Probleme bei der Durchfahrt oder beim Parken. Die Straßenverkehrsordnung schreibt mindestens 3 Meter verbleibende Durchfahrtsbreite auf der Fahrbahn vor. In Kurven und Einmündungen entsprechend mehr. Denken Sie aber bitte daran: Mit nur wenigen freien Zentimetern links und rechts vom Feuerwehrfahrzeug ist ein zügiges Durchkommen auch nicht möglich.

Achten Sie beim Parken also bitte stets darauf, dass die Durchfahrt für Großfahrzeuge der Feuerwehr problemlos gewährleistet ist.

Verkehrsteilnehmer können übrigens haftbar gemacht werden, wenn wegen ihres regelwidrigen Parkens die Feuerwehr den Einsatzort zu spät erreicht und Personen zu Schaden kommen. Aber bedenken Sie lieber: Auch Sie könnten unsere Hilfe einmal brauchen.

Sprechen Sie auch mit Ihren Nachbarn über die Problematik.