Sie sind hier: Über uns / Abteilung Sendling / Geschichte / Tagebuch 1875 bis 1889
Mittwoch, 22. November 2017

1884

Im Jahre 1884 wurde das „Asyl und Krankenhaus des Distrikts links der Isar“ eröffnet, das heute als Klinikum München Pasing bekannt ist.

Erstmals wurden Ehrenzeichen für 25-jährigen Feuerwehrdienst verliehen und am anderen Ende Münchens ist ein Brandeinsatz mit Sendlinger Beteiligung im Tagebuch überliefert.

Einträge des Jahres 1884:


29.01.1884: Beschwerlicher Weg quer durch München

Als es in der Tivoli-Kunstmühle am Ostrand des Englisch Gartens brannte, war auch die Feuerwehr aus Sendling gefragt, um bei der Brandbekämpfung mit zu helfen. So machten sich die Sendlinger mit ihrer Engelhardt'schen Spritze und dem Hydrantenwagen auf den Weg. Es lag wohl an den acht Kilometern Anfahrt quer durch die Stadt, dass Mann und Gerät nicht mehr zum Einsatz kamen.

Brand Morgens 7 Uhr in der Ludwigswalzmühle „Tivoli“
die VI. Compagnie rückte dorthin ab mit Mannschafts-
wagen und einer Feuerspritze System Engelhardt nebst
Hydrantenwagen.
Anwesend waren die Herrn:
Zeigler Josef
Grund Christian   Dillinger Alois Lechner Johann
Kalb Michael      Heumadu Anton   Förch Alois
Schindler Josef   Jäger Andreas   Enhuber Josef
Gerg Rudolf       Jeßberger Franz Preu Georg
Prestele Georg    Holzer Peter    Schmid Georg sen.
Schmid Georg jun. Maier Mass.     Fortun Sebastian
                  Steinfelder Fritz
Die Requisiten kamen nicht in Benützung, und wurden
dieselben 10 Uhr Vormittags wieder in das Feuerhaus
zurück geschafft.

Alle Jahre des Tagebuchs:

1875 | 1876 | 18771878187918801881 | 1882 | 18831884 | 1885 | 1886 | 1887 | 1888 | 1889