Brennender Gefahrguttransporter

Die Hinterachse eines Gefahrstoff-Lkw hat während der Fahrt in der Brudermühlstraße plötzlich zu brennen begonnen.

Datum Uhrzeit Ort Meldung Abt.
12.01.2022 10:00 Brudermühlstraße + Plinganserstraße Brennt Lkw mit Gefahrstoff SE

Andere Verkehrsteilnehmer machten den Lkw-Fahrer darauf aufmerksam, dass etwas mit seinem Lastwagen nicht stimme. Daraufhin blieb er stehen und bemerkte, dass seine Hinterachse brannte. Mit einem Griff nahm der Fahrer den Feuerlöscher und löschte die Flammen. Unterdessen alarmierten Passanten die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte stellten fest, dass die Hinterachse des Sattelzuges - beladen mit Gefahrstoff - extrem heiß geworden war, das Feuer aber bereits gelöscht war. Ein Trupp kühlte die Achse sicherheitshalber mit Wasser.

Der Fahrer kontaktierte einen Mechaniker, der umgehend zu Einsatzstelle kam. Nach kurzer Zeit stellte sich heraus, dass der Lkw noch fahrtüchtig war und noch bis zur Werkstatt fahren konnte.

Für den Zeitraum der Löschmaßnahmen kam es im betroffenen Bereich zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Die Brandursache sowie die Höhe des Sachschadens sind unklar.