Schutzausrüstung

Damit unsere Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner gut gegen Verletzungsgefahren geschützt sind, tragen sie abhängig von der Art des Einsatzes die jeweils passende Schutzausrüstung. Hier stellen wir Ihnen eine Auswahl dieser Schutzkleidung und Zusatzausrüstung vor.

Standard-Schutzkleidung für Einsatzkräfte

Mit der Standard-Schutzkleidung sind unsere Kameradinnen und Kameraden bei den meisten Brand- und Hilfeleistungseinsätzen gut geschützt.

Das Bekeidungsmaterial schützt vor Wärmestrahlung und ist schwer entflammbar. Das Schuhwerk hat eine durchstoßsichere Sohle und Stahlkappen. Die Hände sind durch Handschuhe ebenfalls gut gegen Wärme sowie Schnitt- und Quetschverletzungen geschützt. Vor Kopfverletzungen schützt der Feuerwehrhelm.

Zusätzliche Schutzausrüstung

Je nach Einsatzstichwort wird von den Einsatzkräften eine zusätzliche Schutzausrüstung benötigt:

  • Infektionsschutz-Handschuhe
  • Warnweste
  • Feuerwehrleine
  • Klappvisier
  • Atemschutzmaske mit Filter
  • Pressluftatmer
  • Schnittschutzhosen/Gittervisier
  • Hitzeschutzkleidung
  • Spritzschutzkleidung
  • Strömungsretter-Schutzbekleidung
  • Überlebensanzug - Wasser
  • Absturzsicherung
  • Flughelfer-Ausrüstung
  • Kradstaffel-Bekleidung

Präsentation der Schutzausrüstung aus dem Jahr 2012 im Gasteig München

Zum Starten des Videos auf das Bild klicken