Überlebensanzug-Wasser

Weil bei Notfällen am Wasser Geschwindigkeit zählt, gilt eine spezielle Ausrückeordnung und Einsatztaktik für sofortige hilfe bei minimalem Personalbedarf.

Die Freiwillige Feuerwehr trifft durch ihren Standortvorteil und die genaue Ortskunde oft zuerst am Gewässer ein und übernimmt die erste Sicherung von Eingebrochenenen oder Ertrinkenden mit Hilfe eines Überlebensanzuges. Das gesamte Sicherungspersonal trägt Rettungswesten.

Die Rettung erfolgt Hand in Hand mit der Tauchergruppe der Berufsfeuerwehr, die meist per Hubschrauber eingeflogen wird.